Schweden erteilt Online Glücksspiellizenzen

von anja

Schweden ist die Heimat vieler Online Glücksspielunternehmen und hatte aber lange ein Glücksspielmonopol. Das ändert sich jetzt, denn jetzt hat das Land begonnen, Online Glücksspiellizenzen zu vergeben.

Reguliertes Online Glücksspiel

Bis jetzt hatte Svenska Spel das Monopol für die meisten Glücksspielformen in Schweden, was hauptsächlich die Lotterie, aber auch andere Formen des Glücksspiels umfasste. In einer Grauzone tätig, boten viele Online Glücksspielbetreiber immer noch Online Glücksspiele für schwedische Einwohner an, aber es dauerte viele Jahre, bis das Monopol endgültig zu Ende war.

Um den Markt zu öffnen und die europäischen Vorschriften für freien und fairen Handel und das grenzübergreifende Angebot von Dienstleistungen einzuhalten, werden nun offizielle Online Glücksspiellizenzen vergeben. Ab dem 1. Januar 2019 können nur noch zugelassene Betreiber ihre Dienste in Schweden anbieten. Seit August dieses Jahres prüft die Lotteriinspektionen-Aufsichtsbehörde 95 Anträge auf Glücksspiellizenzen, davon 70 für Online Unternehmen.

Neue Lizenzinhaber

Zu den ersten, die eine offizielle schwedische Glücksspiellizenz erhielten, gehörten natürlich Svenska Spel und AB Trav & Galopp (ATG), die das Monopol auf den Rennstrecken hatten.

Weitere Anbieter und Betreiber, die von einer neu ausgestellten Lizenz zu profitieren, sind:

  • Kindred Group (mit ihren Marken Unibet und Maria Casino)
  • Mr Green AB
  • Betsson Group (zu der auch NordicBet gehört)
  • Bet365
  • Bwin und PartyGaming
  • SkillOnNet
  • Interwetten

Alle diese Betreiber erhalten 5-Jahres-Lizenzen, während LeoVegas, GVC Holdings und Casumo zunächst nur beschränkte 2-Jahres-Lizenzen erhalten. Dies ist auf „vergangene Regelverletzungen in anderen Märkten“ zurückzuführen, wie von Camilla Rosenberg, Generaldirektorin von Lotteriinspektionen, angegeben wurde. Casumo wurde beispielsweise von der UKGC mit einer Geldstrafe belegt, weil sie die Kunden nicht ausreichend vor dem Schaden durch Glücksspiele schützten. Und LeoVegas und GVC waren für irreführende Werbe- und Bonusangebote unter Beobachtung gestellt worden.

Während die spezifischen Standards der neuen schwedischen Vorschriften noch transparent gemacht werden müssen, deutet dies darauf hin, dass die Behörden strikte Vorschriften einführen und deren Einhaltung umsetzen will.

Zusätzliche Lizenzen wichtiger Aufsichtsbehörden betrachten wir im Allgemeinen als ein Zeichen, dass ein Casino oder Betreiber besonders gut reguliert ist und daher sicherer ist.

Für deutsche Kunden, die ebenfalls in vielen Online Casinos Kunden sind, ist dies zwar einerseits ein gutes Zeichen, wenn es um Schutz und Regulierung geht, andererseits bleibt zu hoffen, dass auch Deutschland irgendwann einen regulierten und damit sicheren Markt bekommt.